Prävention, Krankenkasse, Urlaub – diese Schlagwörter fassen zusammen, was du in diesem Artikel erfahren wirst. Wie du vielleicht schon anhand der Überschrift erkennen kannst, soll es in diesem Beitrag um die Kostenerstattung von Sportreisen durch die Krankenkasse gehen. Das sind Urlaube, bei dem du deinem Körper etwas Gutes tust und gleichzeitig sogar noch Geld von deiner Krankenkasse zurückbekommst? Ja, genau, du hast richtig gelesen. Das ist möglich. Klingt das für dich interessant? Dann solltest du hier unbedingt weiter lesen!
Allgemein ist es noch nicht so bekannt, dass Krankenkassen einen Teil der Kosten von Präventionsreisen beziehungsweise Urlaub mit Sportprogramm übernehmen. Aber tatsächlich hast du in vielen Fällen Anspruch auf eine Rückerstattung. Welche Bedingungen du erfüllen musst und welche Art von Urlaub mit Sportprogramm übernommen werden, erfährst du in diesem Blogbeitrag.
Vielleicht hast du ja schon mal von unserem Fitness-Camp in Portugal gehört, unseren Blogbeitrag darüber gelesen oder dich auf unserer Website genauer über Daten und Kosten des Fitness-Urlaubs erkundigt. Wenn du bisher noch mit der Buchung gewartet hast, haben wir jetzt einen interessanten Hinweis für dich: Du bekommst deinen Bootcamp-Urlaub günstiger!

gruppe-fitness-yoga-draussen-gesundheit-krankenkassenurlaub

Was ist eine Präventionsreise?

Bevor wir darauf eingehen, in welchen Fällen eine Präventionsreise erstattet wird, möchten wir kurz erklären, was man unter einer Präventionsreise versteht.
Präventionsreisen oder auch Krankenkassen-Urlaube haben vor allem das Ziel, zum Erhalt deiner Gesundheit beizutragen. Hierbei stehen neben Sport auch die gesunde Ernährung sowie Entspannung im Fokus. Dies ist auch bei unseren Fitness-Camps der Fall. Wenn du detaillierte Informationen über unser Fitness-Camp in Portugal erhalten willst, schau dir doch gerne mal auf unserer Website die Übersicht zu den wichtigsten Fakten an.

Wer kann Präventionsreisen nutzen?

Prinzipiell richtet sich Prävention durch Krankenkassen-Urlaub an jeden, der mindestens 18 Jahre alt ist. Zudem sind sie für gesunde Personen gedacht. Denn im Gegensatz zur Kur sollen die Reisen präventiv zum Erhalt der Gesundheit beitragen sollen. Wenn du also gesund und mindestens 18 Jahre alt bist, sind das schon mal die besten Voraussetzungen, damit deine Krankenkasse die Prävention durch Urlaub übernimmt.

In welchen Fällen bezuschusst die Krankenkasse Prävention durch Urlaub?

Im Allgemeinen sind Krankenkassen leider nicht dazu verpflichtet, Urlaube mit Sportprogramm wie unsere Fitnesscamps zu übernehmen. Jede Krankenkasse kann für sich selbst entscheiden, welche präventiven Maßnahmen sie fördern und unterstützen will. Während die einen Krankenkassen einer Bezuschussung solcher Urlaube weniger offen gegenüberstehen, sehen andere Krankenkassen Vorteile wie beispielsweise die Förderung des Gesundheitsbewusstseins in solchen Reisen. Zudem wissen die Krankenkassen, dass du durch einen solchen Urlaub länger gesund bleibst. Die Auszeit in Form eines Urlaubs mit Sportprogramm beeinflusst  Körper und Geist positiv. Bleibst du länger gesund und fit, ist das wiederum natürlich auch ein Vorteil für die Krankenkasse, da so weniger Kosten für zukünftige Behandlungen anfallen. Daher sollte Prävention durch Krankenkassen-Urlaub auch immer mehr unterstützt werden.

Welche Voraussetzungen muss ein Sporturlaub erfüllen, um bezuschusst zu werden?

Präventionsreisen müssen zertifiziert sein, damit Krankenkassen sie anerkennen. Das Zertifikat erteilt die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP). Eine wichtige Rolle spielt hierbei das Kursangebot während des Urlaubs. Die Kurse müssen den gesetzlichen Bestimmungen nach § 20 SGB V (Sozialgesetzbuch) entsprechen.
Durch die Krankenkasse unterstützt werden beispielsweise:

  • Anti-Stress Kurse wie Yoga (kannst du bei uns mit unserer Yoga-Lehrerin Catarina machen)
  • Ernährungskurse (einen Ernährungskurs direkt haben wir nicht, allerdings versorgt uns Olivia, unser Kochprofi und Expertin für Detox und Ernährung, mit leckeren und gesunden Speisen)
  • Bewegungskurse gegen Herz-Kreislauf-Beschwerden (wir setzen hier auf verschiedene Kurse, unter anderem Kräftigung und effektive Crossläufe)

Unser Kursangebot der Fitness-Camps in Portugal erfüllt die Voraussetzungen einer Präventionsreise sowie auch die Bestimmungen, damit eine solche finanziert wird. Daher sind wir froh dir mitteilen zu können, dass unser Fitness-Camp durch die ZZP zertifiziert ist und somit die Voraussetzungen erfüllt, um von deiner Krankenkasse bezuschusst zu werden.
Wichtig für dich ist vor allem, dass du an mindestens 80 Prozent der Sportkurse teilnimmst, damit du das Geld für die Reise von deiner Krankenkasse erstattet bekommst. Da wir ein vielfältiges Angebot während deines Aufenthalts in unserem Fitness-Camp anbieten, bei dem für jeden etwas dabei ist, hat das bisher jeder Teilnehmer geschafft! :).
Eine kleine Information am Rande: Die ZPP ist eine Gemeinschaftseinrichtung der deutschen Krankenkassen, die seit dem 1. Januar 2014 tätig ist. Das Ziel dieser Einrichtung ist es, Präventionskurse nach einheitlichen Vorgaben zu prüfen. Zu der Einrichtung gehören alle großen Krankenkassen sowie fast alle kleineren Krankenkassen. Wenn du wissen möchtest, ob auch deine Krankenkasse dabei ist, frag’ am besten direkt bei deiner Krankenkasse nach!

frauen-fitness-draussen-ruecken-trainieren-gesundheit-krankenkassenurlaub

Wie hoch ist der Zuschuss von Krankenkassen für Präventionsreisen?

Der Betrag der Bezuschussung richtet sich nach verschiedenen Feldern. Ernährung, Bewegung und Entspannung sind die Felder, die auch in unserem Fitness-Camp enthalten sind. Diese können an sich jeweils mit höchstens 75 € bezuschusst werden. Präventionsreisen werden jedoch insgesamt höchstens mit 150 € bezuschusst. Wenn du ein Blick auf die Kosten unserer Reisen wirfst und dich dabei entscheidest, ob du ein Einzelzimmer, Doppelzimmer oder Mehrbettzimmer buchen möchtest, kannst du ganz leicht ausrechnen, welche Reisekosten du noch übernehmen musst.
Achtung! Die Krankenkasse bezuschusst pro Jahr nur eine gewisse Anzahl an präventiven Maßnahmen. Du kannst also nicht davon ausgehen, dass die Krankenkasse dir gleich mehrere Sporturlaube innerhalb eines Jahres bezuschusst. Fragen lohnt sich aber immer.
Ein kleiner Tipp von uns: Neben Prävention durch Krankenkassen-Urlaub übernimmt die Krankenkasse auch zahlreiche Sportkurse. Welche das sein können, erfährst du auf unserer Website. Dort findest du unsere Präventionskurse (bei uns werden alle Kurse durch die Krankenkasse unterstützt). Es lohnt sich also allgemein zu schauen, welche gesundheitsfördernden Maßnahmen deine Krankenkasse unterstützt.

Der Zuschuss – wie musst du vorgehen?

Damit die Krankenkasse dir einen Teil der Reisekosten für die Prävention durch Krankenkassen Urlaub erstattet, ist es wichtig, dass der Urlaub im Voraus durch die Krankenkasse genehmigt wird. Daher solltest du am besten einen Antrag bei deiner Krankenkasse stellen. So gehst du sicher, dass diese dir auch auf jeden Fall einen Teil des Geldes wieder gibt. Am besten schaust du einfach mal, ob es bei deiner Krankenkasse ein extra Formular für Maßnahmen der Prävention durch Krankenkassen-Urlaub gibt oder du schreibst deiner Krankenkasse einfach eine E-Mail. Wichtig ist hierbei: Weise darauf hin, dass es sich um eine Präventionsmaßnahme durch Krankenkassen-Urlaub handelt. Am Ende der Reise erhältst du dann eine Bestätigung über deine Teilnahme an unseren Sportangeboten innerhalb unseres Bootcamp-Urlaubs. Diese Bescheinigung schickst du anschließend an deine Krankenkasse. Deine Krankenkasse schaut sich die Teilnahmebestätigung dann an, wickelt den Prozess ab und schon bekommst du dein Geld zurück. Wie du siehst, kommst du recht einfach an einen Krankenkassen-Urlaub als Maßnahme der Prävention!

Fazit – Krankenkassen Urlaub

Auch wenn es noch Krankenkassen gibt, die der Bezuschussung einer Präventionsreise in Form von Krankenkassen-Urlaub eher weniger offen gegenüberstehen. Es gibt bereits einige Krankenkassen, die Prävention durch Krankenkassen-Urlaub unterstützen. 
Wichtig ist hier, dass du dich im Vorfeld bei deiner Krankenkasse über einen möglichen Zuschuss informierst. Natürlich hoffen wir aber auch, dass immer mehr Krankenkassen die Prävention durch Urlaub fördern und ihre Angebote für dich als Kunden sichtbarer machen. Es sollte immer einfacher für dich werden, einen Zuschuss für deinen Präventionsurlaub bei der Krankenkasse zu beantragen.
Bei uns stehen dieses Jahr noch zwei Fitness-Camps im Spätsommer und Herbst an (die genauen Daten findest du, wenn du hier klickst). Natürlich würden wir uns sehr freuen, auch dich auf einer unserer nächsten Reisen begrüßen zu dürfen. Sport, Spaß, Entspannung und eine tolle Community erwarten dich in unserem Camp. Na los, worauf wartest du noch?

gruppe-fitness-boxen-draussen-gesundheit-krankenkassenurlaub
fitnesskaiser-team-sebastian.jpg

Tipps für dein Training und deine Ernährung!

Im Newsletter bekommst du jeden Monat kostenlos die besten Tipps für dein Training, deine Ernährung und deine Gesundheit. 

Für lokale Trainings:

Herzlich willkommen im Newsletter!