Kundalini Yoga: einer der wohl ältesten Yoga Stile. Er hat viele Gemeinsamkeiten mit anderen Yoga-Stilen und könnte trotzdem nicht unterschiedlicher sein. Asanas (Körperübungen) stehen bei so ziemlich jedem Yoga-Stil im Fokus, aber nicht bei Kundalini Yoga. Bei diesem Stil geht es um viel mehr. Neben Asanas triffst du hier noch auf Chants, Mudras, Kundalini Yoga Meditation und Pranayama. All diese Techniken vereint helfen dir dabei deine Energien durch deinen Körper fließen zu lassen. Klingt ein wenig esoterisch und spirituell, oder? Da geben wir dir Recht. Beim Kundalini Yoga stehen nämlich im Gegensatz zu unseren Yoga Köln Kursen nicht die Asanas im Fokus, sondern die Spiritualität. In diesem Artikel werden wir Fragen beantworten wie: “Was ist Kundalini Yoga” und “Welche Kundalini Übungen gibt es”, über die Kundalini Yoga Köln Wirkung sprechen und noch vieles mehr. Falls du nach diesem Artikel noch Fragen hast oder Lust darauf hast diesen Kundalini Yoga Köln zu erlernen, dann komm’ gerne zu unserem Yoga Köln Kurs. Viel Spaß beim Lesen 🙂

Was ist Kundalini Yoga?

Fangen wir an mit der Frage, die sich wahrscheinlich jeder als erstes stellt: Was ist Kundalini Yoga? Kundalini Yoga, auch als Yoga des Bewusstseins bekannt, ist eine dynamische Form des Yoga und zugleich eine der ältesten Yoga-Arten. Genau genommen ist Kundalini Yoga nicht nur ein Yoga-Stil, sondern eine ganze Philosophie. Zu dieser Philosophie zählen unter anderem Atmung, Gesang, Ernährung, spezielle Kleidung und die Kundalini Yoga Meditation. Das Wort “Kundalini” kommt aus dem Sanskrit und beschreibt eine zusammengerollte weibliche Schlange. Da es beim Kundalini Yoga um Energien und Kräfte geht, die freigesetzt werden sollen, wird Kundalini auch als “Schlangenkraft” übersetzt. Wie du schon vermuten kannst, spielt die Schlange eine größere Rolle im Kundalini Yoga. Ziel von Kundalini Yoga Köln ist es, mehr noch als in den anderen Yoga Stilen deine Chakren (Zentren unseres Bewusstseins) zu öffnen und die Kundalini Energie durch deinen Körper fließen zu lassen. Das ist auch Ziel unserer Yoga Köln Kurse. Bevor wir uns an die Details machen und dir erklären was es mit den Chakren und der Schlange auf sich hat, möchten wir erst kurz auf die Geschichte des Kundalini Yoga eingehen.

kundalini-yoga-köln-fitnesskaiser-herkunft-sieben-chakren

Die Geschichte des Kundalini Yoga

Woher kommt Kundalini Yoga?

Der Ursprung des Kundalini Yoga ist nicht genau bekannt. In einigen esoterischen Lehren der alten Ägypter, Chinesen und manchen indianischen Stämmen wird von Erfahrungen und Praktiken gesprochen, die dem Kundalini ähneln. Das Kundalini Yoga das wir heute kennen, stammt jedoch von den tantrischen Traditionen des frühen Hinduismus. Die früheste bekannte Erwähnung über die Grundgedanken des Tantrismus stammen aus der heiligen Schrift “Veden”. Dieses Werk, welches ca. 1000 v. Chr bis 500 v. Chr verfasst wurde, enthält religiöse Texte des Hinduismus. Historische Aufzeichnungen zeigen, dass der Tantrismus und somit auch das Kundalini Yoga früher eine Energiewissenschaft und spirituelle Philosophie waren. Im Laufe der Zeit entwickelte sich diese Wissenschaft jedoch zu einer physischen Praxis. Kundalini Yoga ist außerdem eng verbunden mit der Tradition des Sikhismus. Der Sikhismus ist eine Lehre aus Indien, welche eine Synthese aus Hinduismus und Islamismus darstellt. Im Sikhismus ist es normal einen Turban zu tragen. Der Turban steht für die Freiheit und Gleichberechtigung innerhalb der Glaubensgemeinschaft der Sikh. Auch bei uns sieht man heute einige Kundalini Yoga Schüler, die einen Turban tragen. Pflicht ist dieser jedoch nicht. 

Zu erwähnen ist noch, dass Kundalini Yoga nie öffentlich gelehrt wurde. Es wurde als eine fortgeschrittene Ausbildung angesehen, die nicht für jeden zugänglich sein sollte. Um die Kundalini Techniken zu lernen, mussten die Schüler mehrere Jahre lang eine Initiation durchlaufen. Vorher war es ihnen nicht erlaubt sich mit den Lektionen zu befassen. Die Praktiken des Kundalini Yoga wurden über tausende von Jahren geheim gehalten. Nur die Schüler, die vom Meister ausgewählt wurden und als würdig galten, wurden im Geheimen in die Wissenschaft der Kundalini eingeweiht. Kundalini Yoga wurde nur innerhalb der sogenannten indischen Yoga Elite gelehrt. Die Öffentlichkeit hatte keinen Zugriff auf die Wissenschaft. Es hieß, dass die Öffentlichkeit nicht bereit dazu wäre, auf ein solch mächtiges Wissen zuzugreifen.

kundalini-yoga-köln-fitnesskaiser-geschichte-herkunft

Wie hat sich Kundalini Yoga über die Jahre entwickelt?

Wie eben erwähnt wurde Kundalini Yoga Jahrtausende geheim gehalten. Es heißt, dass Kundalini Yoga in der westlichen Kultur Anfang des 20. Jahrhunderts zum ersten Mal erwähnt wurde. Bekannt wurde er jedoch erst durch einen rebellischen Kundalini-Schüler. Dieser Schüler war Harbhajan Singh Puri, welcher später unter dem Namen Yogi Bhajan bekannt wurde. 1968 entschied Yogi Bhajan sich, von Indien nach Kanada zu fliegen, um die Lehren des Kundalini Yoga mit der Welt zu teilen. Yogi Bhajan gehörte der Tradition der Sikh an und war der bekannteste Kundalini-Lehrer bis zu seinem Tod im Jahr 2004. Er machte Kundalini Yoga im Westen bekannt. Viele Kundalini Kurse heißen daher auch “Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan”.

Die Besonderheiten des Kundalini Yoga

Kundalini Yoga ist ein dynamischer Stil. Wenn du diesen Satz hörst, denkst du bestimmt, dass Kundalini Yoga sehr anstrengend ist. Grundsätzlich liegst du bei dieser Vermutung auch richtig. Jedoch ist Kundalini Yoga Köln nicht wirklich physisch anstrengend sondern psyschich. Beim Kundalini Yoga liegt der Fokus nämlich auf der Spiritualität. Die Asanas bzw. Kundalini Übungen sind eher Mittel zum Zweck, um die eigene Lebensenergie zu wecken. Die Lebensenergie gilt als kreatives Energieportal des Menschen. Ziel der Kundalini Yoga Köln Kurse ist es also nicht dich körperlich zu stärken – dies ist nur ein positiver Nebeneffekt – sondern das Energieniveau jedes einzelnen zu erhöhen. Als Energieniveau werden alle Kräfte bezeichnet, die in unserem System aktiv sind und emotionale, körperliche und mentale Prozesse beeinflussen. 

Unsere Lebensenergie wird auch “Schlangenkraft” genannt. Die Kundalini Energie wird, wie es der Name des Yoga-Stils schon andeutet, durch eine Schlange dargestellt. Diese Schlange liegt aufgerollt in der Basis der Wirbelsäule, im Wurzelchakra. Aufgeweckt wird die Kundalini (Schlange) durch das Zusammenspiel von Atmung, Kundalini Yoga Kriyas (Übungsreihen) und Meditation. Durch die Abwechslung von passiven und aktiven Übungen steigt die Kundalini dann durch die sieben Chakren, die jeder von uns in sich trägt, nach oben. Chakren sind die Zentren unseres Bewusstseins, die alle mit einer speziellen Kraft verbunden sind und unterschiedliche spirituelle Erfahrungen mit sich bringen. Durch das Erwachen der Kundalini wird ein Glücksgefühl im Körper ausgelöst, durch welche wir uns lebendiger und strahlender fühlen.

Die sieben Chakren sind:

kundalini-yoga-köln-fitnesskaiser-die-sieben-chakren1
  1. Das Kronenchakra – Sahasrara Chakra
    Ist das Chakra des höchsten Wissens und zugleich das Tor zum Universum, es Sitz am Scheitelpunkt unseres Kopfes.
  2. Das Stirnchakra – Ajna Chakra 
    Bekannt als drittes Auge, gilt als Ort der Intuition und ist Sitz des Geists und Verstands.
  3. Das Hals- oder Kehlkopfchakra – Vishuddha Chakra
    Wird als Zentrum der Kommunikation bezeichnet und gilt als Sitz der Wahrheit.
  4. Das Herzchakra – Anahata Chakra 
    Hier sitzt das Zentrum der Liebe. Eigenschaften sind Hingabe, Selbstlosigkeit und Toleranz.
  5. Das Solarplexuschakra – Manipura Chakra 
    Auch Nabelchakra genannt, ist der Sitz unserer Persönlichkeit.
  6. Das Sakralchakra – Svadhisthana Chakra 
    Zuständig für Kreativität, Beziehungen, Fortpflanzung und tiefe Freude.
  7. Das Wurzelchakra – Muladhara Chakra 
    Steht für Lebenskraft und Verbundenheit mit der Erde und zu sich selbst.

All diese Chakren werden durch unterschiedliche Asanas gezielt geöffnet. Angefangen wird mit dem untersten Chakra. Dieses muss als erstes geöffnet werden, da es sonst den Energiefluss blockieren und die Energie nicht in das oberste Chakra, das Kronenchakra, gelangen kann.

Kundalini Yoga Wirkung

Kundalini Yoga Köln bringt einige positive Wirkungen für deinen Körper mit sich. Unter anderem wird sich dein Körperbewusstsein durch die Asanas verbessern. Gleichzeitig helfen die Kundalini Yoga Köln Übungen, die du innerhalb der Kundalini Yoga Übungsreihe ausführst, deinem Körper dabei flexibler, kräftiger und widerstandsfähiger zu werden. Eine weitere positive Kundalini Yoga Wirkung ist, dass durch die dynamischen Kundalini Übungen sowohl deine Ausdauer als auch deine Konzentration besser werden können. Kundalini Yoga Köln wirkt sich aber nicht nur positiv auf deinen Körper aus: Es entspannt vor allem deinen Geist und deine Seele und wirkt ausgleichend und heilend.

Kundalini Yoga Übungen

Die Kundalini Yoga Köln Übungen sind mit anderen Yoga-Arten und deren Asanas verwandt, werden aber in Übungsreihen ausgeführt. Die Kundalini Yoga Übungsreihe wird Kriya genannt. Die Kundalini Yoga Kriyas beinhalten jedoch nicht nur Asanas, wie es bei anderen Yoga-Stilen der Fall ist. Sie beinhalten eine immer gleiche Abfolge von Übungen und Techniken, die abwechselnd passiv und aktiv sind, um die Kundalini Energie aufsteigen zu lassen sowie den Körper und die jeweiligen Chakren zu stärken. Die typische Abfolge einer Kundalini Stunde sieht wie folgt aus:

  1. Einstimmung mit einem Kundalini Yoga Mantra
    Hilft dabei sich auf die bevorstehende Stunde und Übungen zu konzentrieren 
  2. Atemübung
    Bekannteste ist der Feueratem (Kapalabhati), er holt die Gedanken aus der Gegenwart und hilft der Kundalini Energie beim Aufsteigen
  3. Asanas 
    Die Asanas sind dafür da, um die Lebensenergie (Prana) zu wecken
  4. Tiefenentspannung
    Hilft dabei Spannungen abzubauen und Energiefelder zu öffnen
  5. Kundalini Yoga Meditation mit Mudras 
    Mudras sind Handhaltungen bzw. Gesten, die dabei helfen die Energien der Chakren zu lenken
  6. Abschluss mit einem Kundalini Yoga Mantra
    Beendet offiziell die Stunde, hilft dabei uns mit unserer inneren Wahrheit zu verbinden und schenkt Selbstbewusstsein

Kundalini Yoga Mantra

Wie du in der Abfolge sehen kannst, wird am Anfang und am Ende einer jeden Kundalini Yoga Stunde ein Mantra gechantet, also gesungen. Es gibt viele Mantren innerhalb des Kundalini Yoga. Am Anfang der meisten Kundalini Yoga Stunden erfolgt die Einstimmung durch das Mantra “Ong Namo Guru Dev Namo”. Gefolgt wird dieses oft von dem Kundalini Yoga Mantra “Aad Gureh Nameh”. Am Ende einer jeden Kundalini Yoga Köln Stunde wird das Mantra “Sat Nam” dreimal gechantet.

Kundalini Yoga Mantra zur Eröffnung der Stunde

Ich verneige mich vor der schöpferischen Energie des Universums.
Ong Namo 
ॐ नमो

Ich begrüße ehrfürchtig die unendliche Weisheit in mir, meinen wahren Lehrer.
Guru Dev Namo
गुरु देव् नमो

Ich verneige mich vor der ursprünglichen Weisheit.
Aad Guray Nameh
आदिगुरे नमेय

Ich verneige mich vor der Weisheit, die immer war, ist und sein wird, durch alle Zeiten.
Jugaad Guray Nameh
जगतगुरे नमेय

Ich verneige mich vor der wahren Weisheit.
Sat Guray Nameh
सद्गुरे नमेय

Ich verneige mich vor der großartigen, erhabenen Weisheit.
Siri Guru Dayvay Nameh
श्री गुरुदेवेय नमेय

Kundalini Yoga Mantra zum Abschluss der Stunde

Ich bin Wahrheit
Sat Nam 
मन्त्र

Welche Kundalini Yoga Übungsreihe gibt es?

Wie schon erwähnt heißen die Übungsreihen Kriyas. Ziel der Kundalini Yoga Kriyas ist es eine sofortige körperliche, geistige und spirituelle Balance zu erlangen. Beim Ausüben der Kundalini Yoga Kriyas wird der Fokus immer auf ein bestimmtes Chakra gelegt. Aus diesem Grund ist auch der Inhalt einer jeden Kundalini Yoga Köln Stunde ein anderer, der Ablauf der Kundalini Yoga Kriyas bleibt jedoch gleich. Je nachdem auf welches Chakra der Fokus gelegt wird, können die Themen z.B. sein: “Die Bewältigung von Stress und Angst” oder “Finden des inneren Reichtums”. Je nach Thema sind auch die Kundalini Übungen anders. Dies macht jede Kundalini Yoga Stunde zu einer einzigartigen und abwechslungsreichen Erfahrung. Innerhalb der Kundalini Yoga Kriyas werden, wie oben aufgelistet, auch Asanas ausgeführt. Einige der bekanntesten Kundalini Yoga Übungen, die dich auch bei einem unserer Kundalini Yoga Köln Kurse erwarten können, sind:

  1. Krieger II – Virabhadrasana II
kundalini-yoga-köln-fitnesskaiser-krieger-zwei

Die Krieger II Pose stärkt deine Schultern und Arme und lindert gleichzeitig Krämpfe in Waden und Schenkeln. Außerdem öffnet diese Pose deine Brust und Lunge, wodurch deine Atmung vertieft wird.

2. Krähe – Bakasana

kundalini-yoga-köln-fitnesskaiser-kraehe

Die Krähen Pose verbessert vor allem dein Gleichgewicht. Durch die Pose werden aber auch deine Handgelenke und Finger sowie Unter- und Oberarme gestärkt und dein Rücken gestreckt.

3. Liegende Winkelhaltung – Supta Konasana

kundalini-yoga-köln-fitnesskaiser-liegende-winkelhaltung

Die Liegende Winkelhaltung verbessert die Flexibilität deiner Wirbelsäule und deine Konzentration. Zudem stärkt sie deine Arme und regt deine Verdauung an.

4. Rad – Chakrasana

kundalini-yoga-köln-fitnesskaiser-rad

Bei der Rad Pose werden zahlreiche Muskeln gleichzeitig trainiert. Vor allem werden aber deine Arme, Hände, Beine und Füße gestärkt. Außerdem wird deine Wirbelsäule gestreckt und deine Körperhaltung verbessert.

Ist Kundalini Yoga für Anfänger geeignet?

Kundalini Yoga ist ein dynamischer Stil, der trotz allem für Anfänger geeignet ist. Um Kundalini Yoga Köln zu praktizieren sind nämlich keine Vorerfahrungen notwendig, weder in Bezug auf die Kundalini Yoga Übungen noch in Bezug auf die Mantren und Atemübungen. Natürlich schadet ein wenig Vorwissen nicht, wichtiger ist jedoch die Bereitschaft sich auf den spirituellen Aspekt dieses Yoga-Stils einzulassen. Bei Kundalini Yoga Köln geht es, wie du mittlerweile weißt, nicht darum körperliche Fitness zu erreichen, sondern darum Ruhe und Ordnung in das eigene Leben und die Gedanken zu bringen. Die körperlichen Vorteile sind ein zusätzlicher Nebeneffekt. Gerade als Anfänger kann der spirituelle Aspekt dieses Yoga Stils aber auch schnell überfordern. Das Teils sehr lange halten der Asanas, sowie das schnelle spirituelle Erwachen der Lebensenergie ist nicht für jeden geeignet. Wenn du nach einer sanfteren und anfängerfreundlichen Yoga Art suchst, komm’ zu unserem Hatha Yoga Kurs in Köln.

kundalini-yoga-köln-fitnesskaiser-stehende-vorbeuge

Fazit – Kundalini Yoga

Kundalini Yoga Köln ist eine großartige Yoga Art für alle Menschen, die einen energetischen und spirituellen Stil praktizieren möchten. Wenn du jedoch mehr Wert auf deine Gesundheit und körperliches Training als auf spirituelle Praktiken legst ist unser Hatha Yoga Kurs in Köln besser für dich geeignet. Unser Yoga Köln Kurs basiert auf den Grundlagen des Hatha Yoga und wird durch Elemente des Vinyasa Yoga und Yin Yoga ergänzt. Diese Stile sind nicht nur als anfängerfreundliche Yoga Arten bekannt, sondern bringen auch einige positive Effekte für deinen Körper mit. So helfen diese Yoga Arten dir unter anderem dabei Verspannung zu reduzieren, mehr Flexibilität zu erlangen und dich zu entspannen.

fitnesskaiser-team-sebastian.jpg

Tipps für dein Training und deine Ernährung!

Im Newsletter bekommst du jeden Monat kostenlos die besten Tipps für dein Training, deine Ernährung und deine Gesundheit. 

Für lokale Trainings:

Herzlich willkommen im Newsletter!