Yoga ist wohl den meisten ein Begriff und wird immer häufiger praktiziert. In diesem Artikel erklären wir dir, warum sich Yoga als Präventionsmaßnahmen eignet, was ein Präventationskurs überhaupt bedeutet und warum du mal über Yoga Anfängerkurse nachdenken solltest 🙂

yoga-praevention-anfaenger

Warum überhaupt ein Yoga Präventionskurs?

Wer kennt es nicht: Wir rotieren 24/7 und sind immer auf Achse. Der Alltag vereinnahmt uns manchmal mehr als uns lieb ist. Fakt ist: Wir sind immer häufiger gestresst. Rund 80% der Deutschen leiden regelmäßig unter Stress. Statistisch gesehen sind Frauen etwas stärker betroffen als Männer, nichtsdestotrotz sind wir allgemein gesprochen ein gestresstes Völkchen. Warum das möglicherweise ein Problem sein könnte? Wir erklären es kurz:

Was ist Stress eigentlich?

Stress
Substantiv, maskulin [der]
1.erhöhte körperliche oder seelische Anspannung, Belastung, die bestimmte Reaktionen hervorruft und zu Schädigungen der Gesundheit führen kann

Stress äußert sich auf verschiedene Arten und kann sich auf Körper und Psyche auswirken. In Stresssituationen werden Hormone wie Adrenalin und Kortsiol freigesetzt, um den Körper kurzfristig auf maximale Belastung vorzubereiten. Grundsätzlich normalisiert sich dieser Zustand, sobald die Stresssituation vorbei ist.
In Gefahrensituationen ist diese Reaktion des Körpers also notwendig und hilfreich. Problematisch wird es erst, wenn sich dieser Zustand durch Dauerstress manifestiert, denn das kann gesundheitliche Folgen mit sich führen. Diese können sich sowohl auf der körperlichen als auch auf der psychischen Ebene äußern. Bei dauerhaftem Stress kann es von Herz-Kreislauf Beschwerden über Magen Darm Probleme, Verspannungen zu innerer Unruhe, Nervosität, Konzentrationsschwäche bis hin zu Depressionen und Panikattacken kommen. Ob und in welcher Form solche Folgen bei zu viel Stress auftreten, lässt sich pauschal nicht sagen; Trotzdem solltest du Stress als Ursache für solche Auswirkungen nicht unterschätzen. Deshalb lohnt es sich, mal über Präventionskurse nachzudenken 🙂 

Übrigens: Stress ist nicht immer zwingend negativ. In gewissen Maßen kann Stress uns auch zu besseren Leistungen treiben. Der ein oder andere spricht dann von positivem Stress, der dafür sorgt, dass wir kurzfristig produktiver sind, weil der Druck uns antreibt.

Was aber grundsätzlich gilt ist der Umgang mit Stress. Wir sollten wachsam sein und erste Anzeichen nicht unter den Tisch kehren – oder noch besser vorausschauend handeln, zum Beispiel mit unseren Präventionskursen.

Ein Gesundheitskurs für dein Stressmanagement

yoga-meditation-prävention

Damit chronischer Stress und daraus resultierende Folgen vermieden werden, lohnt es sich Präventionsmaßnahmen zu ergreifen. Wusstest du, dass solche Präventionskurse von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden? Die gesetzlichen Krankenkassen haben ein breites Kursangebot für dich, dass sie übernehmen. Es lohnt sich also, wenn du dich mal erkundigst, was deine Krankenkasse als Präventionsmaßnahmen anbietet. Gesundheitskurse umfassen von Bewegungskursen bis zu Ernährungskursen auch Stressbewältigungs und Entspannungskurse. Diese können in Sportstätten mit der dafür vorgesehen Zertifizierung absolviert werden: Zum Beispiel bei uns in Köln, denn all unsere Trainer sind so ausgebildet, dass unser Kursangebot den Anforderungen der gesetzlichen Krankenkassen entspricht.

Präventionskurse in Köln

yoga-meditation-praevention

Wir von Fitnesskaiser bieten dir die Möglichkeit solche Präventionskurse bei uns zu besuchen – Ob Bootcamp für mehr sportliche Bewegung in deinem Alltag oder Yoga Kurse, damit du dich besser entspannen kannst. Unsere Kurse sind alle ZPP- zertifiziert und werden je nach Krankenkasse sogar komplett übernommen.

Wozu überhaupt einen Präventionskurs?

Ob Yoga Präventionskurse oder andere Gesundheitskurse – Du könntest dich jetzt fragen, was das ganze eigentlich soll. Und die Antwort ist eigentlich ganz einfach: Wir haben dich bereits über die negativen Auswirkungen von Stress aufgeklärt; Mit Präventionskursen möchten wir diese negativen Auswirkungen ganz gezielt vermeiden, bevor sie entstehen. Denn wie der Name Präventionskurs schon sagt, geht es darum präventiv – also vorbeugend – dafür zu sorgen, dass es gar nicht erst zu massiven Stresssymptomen kommt. Das gilt darüber hinaus natürlich auch für körperliche Beschwerden. Wenn du zum Beispiel einen Bürojob ausübst und viel sitzt, ist Yoga eine gute Möglichkeit Bewegung in deinen Alltag zu bringen, und so typischen Beschwerden vorzubeugen. Wozu auf die Rückenschmerzen warten, wenn du proaktiv etwas dagegen tun kannst? Bei jedem von uns ist es bestimmt schon einmal vorgekommen, dass wir Auswirkungen einer Sache erst dann bemerkt haben, wenn es eigentlich schon zu spät ist. Das ist natürlich nicht immer zwingend dramatisch, aber bei der eigenen Gesundheit solltest du nicht darauf warten, dass du die Kuh vom Eis holen musst. Also warum nicht mal einen Yoga Anfänger Kurs ausprobieren, den du mindestens zum Großteil nicht mal selbst bezahlen musst? 🙂

Hatha Yoga für Anfänger – deine Entspannungsoase

yoga-praevention-anfaenger

Ein Teil unseres Kursangebotes ist Yoga für Anfänger. Das bedeutet, dass du keinerlei Vorerfahrung mitbringen musst. Denn in dem Kurs geht es darum, dass du dich entspannst und zur Ruhe kommst. Es geht in keiner Sekunde darum Leistung zu zeigen oder an irgendeine Grenze zu gehen. Das primäre Ziel ist es dir eine Entspannungsoase zu schaffen. Bei uns praktizieren wir den Hatha Yoga Stil. Hatha Yoga ist der wohl bekannteste Yoga Stil im westlichen Raum und basiert auf drei Grundbausteinen: Körper, Atmung und Meditation. Die Verbindung von körperlichen Übungen und gleichmäßiger Atmung sorgen dafür, dass dein Körper herunterfährt und du dich tief entspannen kannst. Fachlich sprechen wir von Asanas und Pranyama. Du hast bestimmt schon einmal vom Sonnengruß oder Figuren wie dem herabschauenden Hund oder der Cobra gehört, das alles sind Bestandteile von Hatha Yoga Asanas. Yoga fördert nicht nur deine Beweglichkeit, sondern trainiert auch deine Geduld, ein wichtiger Punkt, der sich auf deinen Umgang mit Stress auswirken kann.

Wie wirkt sich Yoga auf den Körper aus?

Yoga wirkt sich auf verschiedenen Ebenen auf den Körper aus, da Yoga selbst auch auf verschiedenen Bausteinen basiert. Zum einen sorgen die Asanas dafür, dass deine Muskulatur gestärkt wird, du beweglicher wirst und so Verspannungen und Schmerzen vorbeugen kannst. Der andere Baustein, die tiefe und gleichmäßige Atmung sorgt dafür, dass dein Körper mit mehr Sauerstoff versorgt wird – ein positiver Effekt bei z.B Herzerkrankungen. Außerdem aktiviert die Atmung den Parasympathikus deines vegetativen Nervensystems; Gleichzeitig wird der Sympathikus, der „Stressnerv“ ,unterdrückt. Die Folge ist, dass dein Blutdruck sinkt was wiederum gut für dein Herz ist. Wer Yoga macht, der muss sich auf viele Dinge gleichzeitig konzentrieren, sowohl die Asanas als auch die gleichmäßige Atmung. Dein Hirn wird also ordentlich beansprucht und das ist gut so, denn so ist die Yogapraxis wie eine Art Gehirnjogging für dich und fördert deine Konzentration. All diese körperlichen Auswirkungen beeinflussen übrigens auch deinen Geist. Die mit Yoga einhergehende Entspannung wirkt sich positiv auf deinen Schlaf aus und kann auch deinen Hormonhaushalt wieder ins Gleichgewicht bringen. Dieser gerät bei zu viel Stress auch mal durcheinander. All diese und noch weitere positive Effekte von Yoga auf deinen Körper und Geist kannst du in unseren Yoga für Anfänger Präventionskursen erfahren.

Yoga für Anfänger – Das musst du mitbringen

yoga-praevention-anfaenger

Wie oben schon kurz erwähnt ist die Antwort ist eigentlich ganz einfach. Für unsere Yoga Gesundheitskurse musst du nichts bestimmtes mitbringen. Unsere Anfängerkurse – übrigens gibt es bald auch Yoga in Köln Südstadt – sind natürlich darauf ausgelegt, dass jeder teilnehmen kann. Ob mit oder ohne Vorerfahrung, das spielt keine Rolle. In den Yoga Präventionskursen geht es eben nicht darum an eine Leistungsgrenze zu gehen, sondern dein Leben ein kleines bisschen entspannter zu machen. Alles was du also brauchst ist den den Willen dich auf den Gesundheitskurs einzulassen, entspannte Kleidung und das wars 🙂

Wie du siehst hat Yoga viele Vorteile für dich und deine Gesundheit. Und zwar genug, um mal einen Yogakurs zu besuchen und für dich zu erfahren wie Yoga auf dich wirkt. Wenn du also weißt, dass Stressmanagement ein Thema für dich sein könnte oder du vielleicht schon die ersten Anzeichen von Stress wahrnimmst, dann versuche gerne proaktiv damit umzugehen. Natürlich reagiert jeder unterschiedlich auf Stress und es lassen sich keine pauschalen Aussagen darüber treffen, aber umgekehrt hast du bei einer Präventionsmaßnahme auch nur zu gewinnen.

Yoga Köln Südstadt – Bald sind wir auch hier

Wir von Fitnesskaiser versuchen dir immer ein optimales Trainingsangebot zu schaffen, deshalb bieten wir unsere Gesundheitskurse an verschiedenen Standorten in Köln an. Und bald kannst du auch in Köln Südstadt unsere Yoga Kurse besuchen!
Wusstest du, dass wir neben unseren Yoga für Anfänger Kursen auch noch Bootcamp und Faszienkurse mit Krankenkassenerstattung anbieten? Für unser gesamtes Kursangebot und alle Standorte schau’ einfach hier vorbei.

Solltest du außerdem noch Rückfragen zu unseren Yoga für Anfänger Präventionskursen oder anderen Gesundheitskursen haben, schreib’ uns gern oder ruf’ einfach durch 🙂 Für alle spezifischen Fragen zur Erstattung schau’ bitte in unsere FAQ’s oder wende dich direkt an deine Krankenkasse.

Bis dahin bleib’ gesund und trete dem Alltagsstress gelassener entgegen. Dein Fitnesskaiser Team

fitnesskaiser-team-sebastian.jpg

Tipps für dein Training und deine Ernährung!

Im Newsletter bekommst du jeden Monat kostenlos die besten Tipps für dein Training, deine Ernährung und deine Gesundheit. 

Für lokale Trainings:

Herzlich willkommen im Newsletter!

Kontakt zu uns